Impressum
Verantwortlich für den Inhalt der Internet-Domain

http://www.jbk-recht.de/

gem. § 5 TMG, § 4 Abs. 3 BDSG sind:

als Auftraggeber:

Rechtsanwalt Dipl.-Kfm. Frank Jaeger
Frauenlobstrasse 2
80337 München
Tel.: 0049 (0)89 2000 33666
Fax: 0049 (0)89 2000 33633
muenchen@jbk-recht.de

Die gesetzliche Bezeichnung des Berufsträgers ist “Rechtsanwalt” (RA).
Die Berufsbezeichnung ist in der Bundesrepublik Deutschland verliehen worden.

Maßgebliche berufsrechtliche Regelungen sind

– die Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO),
– die Bundesgebührenordnung für Rechtsanwälte (BRAGO),
– das Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG),
– die Berufsordnung für Rechtsanwälte (BORA),
– die Fachanwaltsordnung (FAO) und
– die Standesordnung der Rechtsanwälte in der Europäischen Gemeinschaft

Die jeweils aktuellen Texte können abgerufen werden auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer: www.brak.de

 

Die zuständige Aufsichtsbehörde ist die

Rechtsanwaltskammer für den
Oberlandesgerichtsbezirk München
Tal 33, 80331 München
Telefon: 0 89/53 29 44-0
Telefax: 0 89/53 29 44-28

 

Datenschutz (BDSG, TDDSG, MDStV):

Alle auf dieser Website genannten Personen – insbesondere der Verantwortliche – widersprechen jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer bzw. seiner Daten (§ 28 BDSG).

Persönliche Daten, die durch diese Website gewonnen werden, werden zur Abwicklung der Kommunikation und zur Mandatsbearbeitung elektronisch gespeichert (§ 33 BDSG). Sie werden nicht an Dritte weitergegeben. In Insolvenzverfahren, in denen der Verantwortliche, seine Angestellten oder Sozien in seiner bzw. ihrer Eigenschaft als Insolvenzverwalter oder Treuhänder oder für einen Insolvenzverwalter oder Treuhänder tätig sind, werden personenbezogene Information ausschließlich an die Justizbehörden im Rahmen der Verfahrensabwicklung übermittelt. Über diese Website werden personenbezogene und verfahrensbezogene Informationen, sofern sie nicht offenkundig sind, nur an Verfahrensbeteiligte im Rahmen eines zugangsgesicherten Systems (GIS) übermittelt.

Sie haben das jederzeitige Recht, Ihre Zustimmung zur Verwendung Ihrer Daten mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen, sofern Ihre Daten nicht Verwendung in einem Insolvenzverfahren finden.